OnlinetermineApp

Die Hodenkrampfader ist die häufigste Ursache für einen unerfüllten Kinderwunsch.

Wir bieten die gesamte Diagnostik (Dopplersonographie, Spermiogramm, Hormonanalyse) zur Abklärung an. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit einem Kinderwunschzentrum.

Eine eventuell notwendige Operation kann minimal invasiv in aller Regel ambulant und in örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Hierbei wird über einen kleinen Schnitt am Hodensack die betroffene Vene verödet.

Das Verfahren der antegraden Sklerosierung zur Behandlung der Hodenkrampfader wurde von Prof. Dr. Tauber entwickelt. 

Sämtliche apparative und laborchemische Verfahren zur genauen Abklärung andrologischer Symptome stehen zur Verfügung.